Landessynode

Herbsttagung in Garmisch-Partenkirchen

Der Reformprozess "Profil und Konzentration" ist in Schwung gekommen. Ein Film von Axel Mölkner-Kappl.

Garmisch, Zugspitze, Herbst

Vom 25. bis 29. November 2018 kommt die Kirchenleitung nach Garmisch-Partenkirchen.

Bild: Gapa Tourismus

Die Herbsttagung der Landessynode ist heute zu Ende gegangen.Die Synodalen tagte vom 25. bis 29. November im Garmischer Kongresshaus. Im Zentrum der Beratungen standen die Finanzen.

Für vier Tage kam die Kirchenleitung nach Garmisch-Partenkirchen. Traditionell beschäftigt sich die Landessynode im Herbst mit den Finanzen. Im Mittelpunkt der Beratungen der 108 Synodalen stand der Haushalt für das Jahr 2019, der mit Erträgen in Höhe von 960 Millionen Euro und Aufwendungen in Höhe von 936 Millionen Euro beschlossen wurde. Ferner wurde ein Nachtragshaushalt in Höhe von 15 Millionen Euro verabschiedet: Zehn Millionen Euro sind bestimmt für die Arbeit der Gemeinden, drei Millionen Euro für die Pflege und zwei Millioonen Euro für die Arbeit mit Geflüchteten.

Mehr zum Thema

Auf Beschluss der Synode wird außerdem die Erhebung des Besonderen Kirchgelds abgeschafft. Bisher wurde das Besondere Kirchgeld erhoben, wenn beide Eheleute steuerlich gemeinsam veranlagt werden, der Ehepartner, der Mitglied der Kirche ist, über kein oder nur ein geringes Einkommen verfügt und der andere Ehepartner keiner Religionsgemeinschaft angehört, die eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. Diese Form der Kirchensteuer stieß seit ihrer Einführung in der ELKB im Jahr 2004 auf Akzeptanzprobleme – auch, weil sie von den römisch-katholischen Diözesen in Bayern nicht erhoben wird. Das allgemeine Kirchgeld, das insbesondere den Gemeinden zugutekommt, bleibt von diesem Beschluss unberührt.

Zur Person

Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel vor Plenum, Bild: © McKee

Multimediaspezial zur Herbsttagung der Landessynode 2018

Finanzen, Reformprozess "Profil und Konzentration", Jugendbildungsstätte - alle wichtigen Themen und Beschlüsse der Synodaltagung in Garmisch-Partenkirchen finden Sie in unserem Multimediaspezial.
Zum Multimediabericht

Des Weiteren hat die Synode die Errichtung einer Evangelischen Jugendbildungsstätte Oberfranken am Standort Neukirchen als unselbstständige Einrichtung der Landeskirche beschlossen und dafür rund zehn Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Damit werden Angebote für junge Menschen ermöglicht, die durch Veranstaltungen der gemeindlichen Jugendarbeit oder von Jugendverbänden nicht erreicht werden.

Zur Person

Landessynode Garmisch Karl Mehltretter Plenum, Bild: © ELKB

Live-Mitschnitte der Herbsttagung

Auf dem Youtube-Channel bayernevangelisch finden Sie Livestream-Videos von der Herbsttagung der Landessynode. Ein Blick ins Tagungsgeschehen: Ansprachen, Berichte und Debatten im Video.
Zur Playlist Live-Mitschnitte im Youtube-Channel

Die Synode hat sich auch über den Stand des Reformprozesses der Landeskirche „Profil und Konzentration“ (PuK) informiert. Bei der nächsten Synodaltagung im Frühjahr 2019 sollen erste Vorschläge für Veränderungen vorgestellt werden.

Die nächste Tagung der Landessynode findet vom 24. bis 28. März 2019 in Lindau statt.


29.11.2018 / ELKB